Bringen offene Grenzen wirklich mehr Wohlstand?

Mehreren Studien zufolge würde die weltweite Abschaffung von Grenzen, also die freie Einreise und Niederlassung in allen Ländern, zu mehr Wohlstand beitragen. Für die verfassungsfeindliche „no borders no nation“ Fraktion ist dies ein wohlklingendes Argument. Aber kann das stimmen?

Zunächst einmal würden Sozialstaaten zusammenbrechen. Migration in die Sozialsysteme erleben wir seit langem. Jeder vierte Harz IV Empfänger ist Ausländer und mehr als die Hälfte der Empfänger von Sozialleistungen hat einen Migrationshintergrund. Für diese Menschen war die Migration sicherlich ein Wohlstandsgewinn. Den deutschen Staat kosten Ausländer insgesamt mehr, als sie einbringen. Dies könnte anders sein, wenn wir ein Einwanderungsgesetz hätten, das nur qualifizierte Zuwanderung zulässt. Offene Grenzen hingegen würden das Problem massiv vergrößern. Allein die Migrationskrise hat binnen kurzer Zeit dem Steuerzahler unvergleichliche Milliardenkosten verursacht.

Auch Kriminelle könnten sicher auf Beutetour gehen. Die sogenannten „Nafris“ und osteuropäische Einbrecherbanden sind nur ein Vorgeschmack. Vom geldwerten Schaden mal abgesehen ist auch ein Sicherheitsverlust ein nicht unerheblicher Wohlstandsverlust.

Studien haben herausgefunden, dass heterogene Gesellschaften weniger solidarisch sind. Vereinfacht gesagt, trauen Menschen eher ihnen ähnlichen Mitbürgern und sind auch eher bereit solchen zu helfen. Eine multikulturelle Gesellschaft ist also auch eine unsolidarische voller Misstrauen.

Würden Nationen überhaupt noch ihre Identität bewahren können? Alleine Afrikas Bevölkerungsexplosion wird in einem grenzenlosen Szenario Europa binnen weniger Jahre regelrecht überrollen.

Aber auch für die Herkunftsländer wäre die Auswanderung ihrer qualifizierten Bürger ein gigantischer Braindrain. Wenn Ärzte, Ingenieure und Handwerker auswandern, bleiben viele Menschen hilflos zurück. Der Wohlstandsgewinn der einen wäre ein erheblicher Verlust der zurückgelassenen und wird nur zu noch mehr Migration führen.

Alles in allem bleibt die Abschaffung der Grenzen eine Utopie, die souveräne Staaten aus guten Gründen unterlassen.

https://www.brandeins.de/magazine/brand-eins-wirtschaftsmagazin/2018/service/was-waere-wenn-alle-grenzen-offen-waeren

https://www.achgut.com/artikel/brand_eins_und_die_migration_wir_werden_alle_reich

Aktuelle Beiträge