Baroness von Merkelhausen

Angela Merkel verspricht den Wählern mal wieder das Blaue vom Himmel. Wie die Eiserne Kanzlerin so schön sagt „Man kann sich nicht darauf verlassen, dass das, was vor den Wahlen gesagt wird auch wirklich nach den Wahlen gilt.“

Vor den Landtagswahlen in Hessen will sie den Wähler noch etwas sedieren. Die hessische Abgas-Problem-Stadt Frankfurt soll „das ganze Programm“ bekommen, damit es nicht zu Dieselfahrverboten kommt. Es gebe „Privat-Pkw-Umtausch und Hardware-Nachrüstung für private Pkw“. Wer solls bezahlen? Im Endeffekt der Steuerzahler. Und warum? Weil basierend auf politisch festgelegten falschen Grenzwerten Panik geschürt wird, Messstationen falsch messen und man sich von NGOs, wie der „Deutschen Umwelthilfe“ oder den Grünen treiben lässt.
Das Manöver ist durchschaubar. Merkel will der CDU nach der Wahlschlappe in Bayern und dem Stimmenzuwachs der grünen Feinde des PKW, Stimmen erkaufen.

Die Bürger werden hoffentlich durchschauen, dass es sich hier um reine Wahlkampftaktik handelt. Für ihre Vorwahl-Versprechen gibt es definitiv den Münchhausen der Woche.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article182611950/Fahrverbote-Angela-Merkel-verspricht-Frankfurt-das-ganze-Programm.html

Zitat Merkel „Vor den Wahlen/Nach den Wahlen“:
https://www.youtube.com/watch?v=vJUlAEXm6O8

 

Aktuelle Beiträge