Die ineffektivste Rettung der Welt

Man kann es wahrlich als Religion begreifen. Der sogenannte Klimaschutz wird in Deutschland dogmatisch vorangetrieben. Von den Medien befeuert, von der Regierung quasi also Staatsräson betrieben und von Ökoideologen geheiligt. Man maßt sich wirklich an, als Land mit 2% Anteil am weltweiten CO2 Ausstoß irgendwie am Klima rütteln zu können. Dabei ist gar nicht so eindeutig, ob der Klimawandel überwiegend menschengemacht ist.

Aber geschenkt. Eine gewaltige Industrie steht dahinter. Und die wird maximal ineffizient gefüttert. Laut Umweltwissenschaftlern vermeiden wir in der EU für jeden investierten Euro nur 3 Cent Klimafolgen. Das ist, als ob sie ein Feuer löschen wollten und nur die letzten Tropfen aus dem Eimer auf den Flammen landen. Nur dass das „Wasser“ verdammt teuer ist. Deutschland ist „Vorreiter“. Allein für die EEG Umlage bezahlen die Stromkunden jedes Jahr um die 24 Milliarden Euro. Strom wird hier immer teurer, ist bereits der teuerste in Europa. Kohlekraftwerke sollen abgeschaltet werden – ohne seriösen Ersatz zu bieten. Dann kaufen wir halt bald den Kohlestrom aus Polen zu. Elektroautos kommen teilweise bereits mit einem CO2-Rucksack aus der Fabrik, der so groß ist, dass ein Dieselfahrzeug über 200.000km damit fahren könnte. Und werden anschließend mit Kohlestrom betrieben. Aber das gute Gewissen sitzt.

Der große Makel an der Klimareligion ist der Glaube, man könnte ernsthaft am Klima rütteln. Dabei sollten wir uns lieber an das Klima anpassen. Die Folgen bekämpfen. Denn die werden ohnehin kommen, weil alle Maßnahmen gegen den Klimawandel verpuffen. Jeder Euro, den wir in sinnlose Windkraftwerke, Photovoltaikanlagen und Elektroautos pumpen, könnte sinnvoller investiert werden. Indiana Jones würde nie versuchen, sich gegen den rollenden Felsen zu stemmen. Er würde zur Seite springen. Der Mensch hat sich immer an das Klima angepasst. Höhere Dämme, wärmere Öfen, Klimaanlagen.
Lasst uns die „Energiewende“, die uns schon hunderte Milliarden gekostet hat und kosten wird, stoppen.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/teure-umweltpolitik-klimaschutz-als-neue-ersatzreligion-16018515.html?fbclid=IwAR3sc6p-uQqEMOkWJTKso99YQhPiBsd0Z5QbXhE7Eug-zwy-x2XbnoYlZZc

https://www.welt.de/wirtschaft/article187817832/Kohle-Rebound-Klima-Experten-warnen-vor-steigenden-CO2-Emissionen.html

Aktuelle Beiträge