Die wahren Opfer der Energiepolitik

Eine funktionierende Wertschöpfungskette zerstören, dann die betroffene Region mit Kleingeld retten wollen – so geht Energiepolitik nach CDU, FDP, SPD und Grünen. Nach dem Ruhrgebiet wird nun auch das Rheinische Braunkohlerevier so zur Verelendung verurteilt. 20.000 Beschäftigten droht der Jobverlust, obwohl sie rund eine Milliarde Euro erwirtschaften – Jahr für Jahr.

Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, gefährdet diese wirtschaftsfeindliche Politik auch die Versorgungssicherheit. Verunsicherte Unternehmen scheuen Investitionen. Die Folge sind Entlassungen in der Industrie. Der energiepolitische Sprecher der AfD-Fraktion NRW, Christian Loose, klagt die Verantwortlichen an.