30 Jahre Einheit

Wir feiern die Einheit Deutschlands. Vor 30 Jahren siegte die Freiheit über den Realsozialismus. Das Deutsche Volk war endlich wieder vereint. Wir sollten aus der Geschichte lernen, doch sozialistisches Gedankengut keimt immer wieder auf.

Die Nachfolgepartei der SED, “Die Linke” existiert noch immer. In der SPD sprießen Enteignungsfantasien und es wird im Duktus der DDR gegen demokratische Parteien wie die AfD gehetzt. Die sogenannte Energiewende wird planwirtschaftlich betrieben, früher gab es Fünfjahrespläne, heute CO2-Reduktionsziele. Fanatiker fordern immer härtere und teurere, aber letztlich unwirksam Maßnahmen, “gegen den Klimawandel”. Friday For Future wird genau wie die Proteste im Hambacher Forst von Linksextremen unterwandert, die “gegen den Kapitalismus” kämpfen und ein “anderes System” fordern. Politisch unterstützt wird das ganze maßgeblich von einer sogenannten grünen Partei, die sich nicht schämt mit immer weiteren Verbotsforderungen in das Alltagsleben der Bürger einzugreifen. Autos? Weg. Fliegen? Weg. Fleisch? Weg.

Haben die Menschen nichts aus den grausamen sozialistischen Diktaturen gelernt? Wir bleiben wachsam und sagen:

Nie wieder Sozialismus!